Idee

Die Idee für dieses Projekt entstand aus zwei Beobachtungen heraus: Einerseits haben viele Studierende aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften nach ihrem Studium Schwierigkeiten, einen Arbeitsplatz zu finden, der ihren erworbenen Kompetenzen entspricht. Andererseits suchen nur wenige Unternehmen gezielt Absolvent*Innen dieser Fachrichtungen. Auf beiden Seiten besteht offensichtlich eine Informationslücke bezüglich der Fähigkeiten und der Einsetzbarkeit von Geistes- und Sozialwissenschaftlern. Genau dort setzt die Messe „Karriere für den Geist“ an, um eine Austauschplattform zwischen Studierenden und Unternehmen zu bieten.

Die Messe

Die Messe besteht aus zwei wesentlichen Kernbereichen:

Klassische Standmesse
Organisationen, Einrichtungen, Unternehmen und Verbände sowie auch die Fachbereiche  erhalten im Rahmen klassischer Messestände die Möglichkeit, sich zu präsentieren und Kontakte aufzubauen. Das Spektrum ist dabei möglichst weit, damit die Studierenden viele Anhaltspunkte und Ideen erhalten. Wir sind offen für alle Arbeitgeber*Innen, die Interesse an einem gegenseitigen Kennenlernen mit motivierten und interessierten Studierenden verschiedener Fachrichtungen haben.

Rahmenprogramm
Parallel zur klassischen Standmesse gibt es ein vielschichtiges Rahmenprogramm, bestehend aus Vorträgen und Podiumsdiskussionen.  Das Programm zeigt Studierenden dabei zum gesamten Prozess der Berufsfindung Möglichkeiten auf: Von der Bewusstmachung studienbezogener Qualitäten und der Suche nach Perspektiven wird es über die Vorbereitung im Studienverlauf bis hin zum konkreten Bewerbungsprozess Veranstaltungen geben. Arbeitgeber sind herzlich dazu eingeladen, als Referent*Innen bzw. Teilnehmer*Innen von Podiumsdiskussionen Einblicke in ihre Arbeit zu geben und gleichzeitig eine Vorstellung von der Gedankenwelt potentieller Arbeitnehmer zu erhalten. Neben möglichen Arbeitgeber*Innen sind wir auf der Suche nach ehemaligen Studierenden der Geistes- und Sozialwissenschaften, die über ihren Werdegang berichten und damit Eindrücke von ganz verschiedenen Lebenswegen vermitteln.

Absolventen*Innen der Geistes- und Sozialwissenschaften bringen vielseitig einsetzbare Qualitäten mit:

  • Interdisziplinäres, analytisches und kritisches Denken
  • Strukturierte Herangehensweise an Fragestellungen
  • Eigenständige Erarbeitung von Konzepten
  • Sensibler Umgang mit Sprache
  • Argumentations-/Diskussionsfähigkeit
  • Routine in der angemessenen Aufbereitung von Inhalten
  • Hohes Maß an Flexibilität
  • Selbstständigkeit
  • Neue Ideen und Perspektiven

Es lohnt sich für Sie, Teil unseres Projektes zu werden!

  • als Aussteller*In
  • als Referent*In / Teilnehmer*In an einer Podiumsdiskussion
  • als Besucher*In

Dieser bis dato einmalige Karrieretag wird am 08. November 2017 auf dem Campus Westend der Goethe Universität Frankfurt stattfinden. Gerne lassen wir Ihnen weitere Informationen zukommen. Wir freuen uns auf Sie!